Sprungmenü zur Vereinfachung der Navigation in Textbrowsern
  1. Service-Navigation
  2. Die 10 neusten Beiträge
  3. Die 10 am häufigsten gelesenen Beiträge
  4. Sprungmenü zur Navigation auf aktueller Seite
  5. Zum aktuellen Beitrag bzw. Beitragsübersicht

IBA-Projekte in Köthen

Homöopathie als Entwicklungskraft und Planungsimpuls

IBA-Stadtumbau 2010 in Köthen, Europäische Bibliothek für Homöopathie

IBA-Stadtumbau 2010 in Köthen, Europäische Bibliothek für Homöopathie

Immer mal wieder hörte man in den vergangenen Jahren etwas vom IBA-Stadtumbau 2010 in Sachsen-Anhalt und den damit verbunden Umgestaltungen in den Innenstädten. Hochtrabende Worte wie: “Wirtschaftsmotor”, “Methodenrepertoire”, “demografischer Umbruch” und “Schrumpfungsprozesse” hätten wohl allesamt eine Top-Platzierung bei der Wahl zum Unwort des Jahres verdient, doch stehen sie alle im Zusammenhang mit den IBA-Projekten und sind immer wieder in Veröffentlichungen zum Thema publiziert worden. Das Behördendeutsch trägt sicherlich eher weniger zum Verständnis, zur Mitarbeit sowie zur Mitgestaltung durch die Bewohner der Städte bei und ließ doch des öfteren Kopfschütteln, Spott und Missverständisse an den Stammtischen und im Internet aufkommen. weiter

Ein Rückblick auf den März 2010

Vom Schmökern im Stadtarchiv zum IBA-Projekt in Köthen

Kuh auf dem Köthener Schlossplatz

Kuh auf dem Köthener Schlossplatz

Das erste März-Wochenende beginnt nicht mit dem herbeigesehnten Frühblühern, Weidenkätzchen und Sonne tanken auf dem Balkon, sondern mit Schnee. Rund 10 cm Neuschnee in der Nacht und mal wieder hieß die erste morgendliche Aktion: Schneeschieben. Aber eigentlich ist das Wetter schön. Die Sonne strahlt, der Himmel ist blau und die Straßen weiß.

Das Wetter bleibt aber den ganzen Monat durchwachsen. Frühsommerliche Temperaturen lassen schon bald den Schnee tauen und Regenschauer, grauer Himmel und starker Wind lassen den Herbst ein paar Tage später Einzug halten. Dann bald wieder T-Shirt-Wetter und +20°C. Mehr Stabilität verspricht dann wohl bekanntermaßen der April. weiter

Ein Rückblick auf den Februar 2010

Der Karneval stand im Mittelpunkt des Monats

Wettersäule am Holzmarkt

Wettersäule am Holzmarkt

Galerie am Quadrat

Die Quarate am LandkreisEine neue Ausstellung im Gebäude der Landkreisverwaltung wurde diesen Monat eröffnet. Bereits zum dritten Mal stellt der 84-jährige Fritz Welsch einige seiner Werke in der Galerie am Quadrat aus. Aquarelle, Ölmalereien und Skizzen zum Thema “Landschaften und Städteansichten” sind zu sehen, wobei seine Heimatstadt Köthen und Eindrücke von Auslandsreisen im Mittelpunkt stehen.
Noch bis Ende März kann die Ausstellung während der Öffnungszeiten der Landkreisverwaltung besichtigt werden; der Eintritt ist frei. weiter

Rosenmontagsumzug in Köthen

Fotos von Mitteldeutschlands größten Festumzug

Karnevalsklub Gölzau beim Rosenmontagsumzug in Köthen

Karnevalsklub Gölzau beim Rosenmontagsumzug in Köthen

Das diesjährige Motto des Köthener Rosenmontagsumzugs “Die ganze Welt mit viel TAM TAM, weil 20 Jahr’ wir Freiheit ham!” lockte rund 3.000 Karnevalisten auf die Narren-Meile und über 35.000 Schaulustige an den Straßenrändern der Köthener Innenstadt. Die minus 8 Grad am Rosenmotag verwandelten die Teilnehmer schnell in gefühlte plus 22 und sorgten mit den immer wieder umjubelten Schlachtruf “KuKaKö” auch bei den Zuschauern für wohlige Stimmung.
weiter

Ein Rückblick auf den Januar 2010

Teil 1 einer monatlich geplanten Serie

Winterliches Köthen im Januar 2010

Winterliches Köthen im Januar 2010

Ende letzten Jahres kam mir die Idee für eine kleine Serie auf Köthener-Land.de, in der ich monatlich einen kleinen Rückblick auf das aktuelle Geschehen in und um Köthen werfe. Inhaltlich möchte ich hierbei nicht großartig etwas bewerten oder beschönigen, sondern einfach nur das wiedergeben, was mir auf meinen Streifzügen durch’s Netz oder in der Presse begegnet ist und irgendwo mit der Region des Köthener Landes zu tun hat. Ich denke, dass hier jeden Monat ein paar Zeilen, Links und Bildchen ihren Weg auf die Website finden werden und vor allem Monate später das eine oder andere wieder ins Gedächnis der Leser zurück rufen. weiter

Seiten: zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 weiter

Werbung


Suche

Köthener Land auf Facebook